Archiv für Januar 2010

Ludwig Madlener

…war ein Schüler Anton Hoffmanns. Er ging als einer der besten Zeichner für 30-mm-Flachfiguren in die Geschichte ein.

Eines seiner bearbeiteten Themen ist die Armee des bayrischen Kurfürsten Max-Emanuels in der Zeit der spanischen Erbfolgekriege. Die Uniform des Barock hat einen ganz eigenen Charme. Gepaart mit den lebensechten Zeichnungen von Madlener sind perfekte kleine Kunstwerke in Zinn gestochen worden. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass die umfangreiche Serie zum Blauen König fast ausschließlich von Ludwig Frank und Sixtus Maier erschaffen wurde. Stellvertretend hierzu bemalte Figuren des Dragonerregimentes Monasterol. Die Farbkombination aus Rot und Gelb gefiel mir so gut, dass ich dieses Regiment als Vorlage für die Bemalung wählte.

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Der linke Dragoner, welcher sich umschaut, entstammt der Vorlage von Anton Hoffmann.

Und hier nochmal alle zusammen:

Photobucket

Die Bilder sind vekleinert dargestellt. Werden die Grafiken einzeln angezeigt, so vergrößern sie sich noch etwas.

Ein exzellenter Leipziger Maler..

… ist Steffen Preetz. Letztes Jahr hatte ich die Gelegenheit, einige seiner Figuren fotografieren zu dürfen.

Photobucket

Photobucket

Die gezeigten Figuren bestechen durch eine sehr harmonische Licht- und Schattenbemalung, eine angenehme Farbwahl gebrochener Farbtöne. Eine möglichst realistische Bemalung wird durch künstliche Beschmutzungen an den Hosen erzielt.

Photobucket

Die Figuren sind so gut bemalt, dass sie auch starke Vergrößerungen „überstehen“.

Photobucket

Steffen Preetz ist einer der wenigen Bemaler, der die Benutzung von Malleisten, Malbrettern oder sonstigen verweigert und anstatt dessen jede Figur direkt am Fußbrett anfasst. Dies brachte ihm unter anderem auch den Spitznamen

Fingermaler

ein…

Zwei Kieler Fahnen im 30jährigen Krieg

Ludwig Frank gravierte unter anderem vier Fahnen für den Dreissigjährigen Krieg. Zwei dieser Leckerbissen möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Photobucket

Eine schwedische Fahne des gelben Regiments.

Photobucket

Die Kayserliche Fahne mit dem Reichsadler auf dem Burgunderkreuz.

Die schwedische Fahne (Fahnenträger im Profil im Schritt) habe ich als originale Kieler Fabrikbemalung übernommen, und diese ist zu schade zum übermalen und die französische Fahne schmort noch auf der Malleiste.

Ägyptischer Streitwagen

In Kulmbach 2009 habe ich mir bei Frau Ochel ein paar Streitwagen gekauft. Die Kieler Streitwagen sind eigentlich Legenden… natürlich von Ludwig Frank gestochen und sehr oft abgegossen. Darunter leiden die Formen.

Aus der Zeit der Antike mag ich persönlich Ägypten. Deshalb ist der gezeigte Wagen auch ein ägyptischer Streitwagen. Bei diesen Figuren hat man soviele Details, dass man sich auf der beim Bemalen der Figur richtig austoben kann. Allerdings verzögert sich die Fertigstellung durch die ganzen Trocknungspausen.

Photobucket

Die Bemalung von Streitwagen ist für mich das Anspruchsvollste, was es im Bereich 30-mm-flach gibt. Ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Aquarelle I

Stemmler beherrschte neben filigranen, eher handwerklich orientierten Techniken, auch die Malerei. Erhalten geblieben sind oftmals leider nur Fotografien seiner Werke. Nachfolgend eines, dessen Motiv wohl gerade zur Jahreszeit passt.

Stemmler,Aquarell

dfo

Scherenschnitte I

Stemmler musste ein, in der Wahrnehmung der äußeren Realität, sehr empfindsamer Mensch sein. Seine Hinterlassenschaften in Form von Scherenschnitten zeugen jedenfalls davon.

scherenschnitt

dfo

Stemmler – Zeitzeuge und Vorreiter

Zu den herausragenden Persönlichkeiten in der Geschichte des ZFL gehört Karl Stemmler. Obwohl er erst im Alter von 63 Jahren begann, sich mit Zinnfiguren und Dioramenbau zu beschäftigen, gilt er unwidersprochen als einer der Kreativsten in diesem Hobby.

Was Stemmler aber besonders macht, ist sein universelles, handwerkliches und künstlerisches Talent, durch welches er die verschiedensten Techniken in seinem lebenslagen Schaffen verwirklichen und dem modernen Dioramenbau, der zur Grundlage der heutigen ‚Leipziger Schule‘ wurde, auf die Beine helfen konnte.

In der Folge werden in dieser Kategorie einzelne, ausgewählte Bilder gezeigt und nötigenfalls kommentiert, die das verschiedenartige Wirken von Karl Stemmler illustrieren sollen. Schwerpunkt ist hierbei sein Schaffen außerhalb der figürlichen Historiendarstellung.

karl stemmler
Karl Stemmler (Mitte) / Quelle: ZFL

dfo

Der Meistergraveur

Ludwig Frank wird mit der Flachfigur auf ewig verbunden sein. Er hat unheimlich viele und dabei doch wohl die besten Gravuren für 30-mm-Flachfiguren geschaffen. Es ist ein Genuss, von ihm gravierte Figuren zu bemalen. Der wohl beste Graveur des letzten Jahrhunderts hat es verdient, durch ein paar bemalte Flachfiguren gewürdigt zu werden. In unregelmäßigen Abständen werden deshalb einige bemalte Figuren verschiedener Sammler hier gezeigt.

Russischer Kürassiertrompeter 1812, Herausgeber: Ochel

null

Französischer Dragonerfähnrich 1812, Herausgeber: Neckel?

null

Kaiserlicher Kürisser während des Dreissigjährigen Krieges.

Diese drei Reitersleute sind das erste Apetithäppchen. Weitere kommen bald.

Jetzt geht´s los!!

Endlich…. kann ich im eigenen Blog mit Herzenslust einige meiner bemalten Figuren zeigen. Toll.

Nun ja. Was haben wir denn da.

Lieblingsthema ist die Napoleonische Epoche. Und die eitlen Franzosen hatten schon immer die schicksten Uniformen. Hier haben wir einen Trompeter, der das Startsignal zu diesem Blog geben wird. Dieser ist uns auf dem Weg zur Feldküche begegnet. Er wurde von Scheibert herausgegeben, von Ludwig Frank graviert und in Öl bemalt.

Zu einer guten Einstandsfeier gehört Musik…

Photobucket

Photobucket

.. dazu konnte ich die wohl schönste frontale Musikergruppe der napoleonischen Zeit verplichten, ebenfalls von Thiel. Der Graveur ist Ludwig Frank. Ein Muss und es sind geniale Zeichnungen, die uns Herr Fritzsch da hinterlasssen hat.

„Da isser nun…..“,

„wo…häh“

Photobucket

„achso dort, jetzt seh ich ihn auch, den geilen Blog über Zinnfiguren…“

oasis_ak

Anreißer…^^

Die Kategorie Ausstellungen soll im wesentlichen Bilder von Figuren vorhalten, wobei es egal ist, woher diese stammen. Als Anreißer bringe ich jetzt mal einige meiner ersten stümperhaften Versuche. Wie stümperhaft sieht man schon an den vollplastischen Figuren. :-)

test,old

test,old

test,old

test,old

So, das is erst mal als Test gedacht, weiter Bilder folgen.

dfo