Archiv für März 2011

Das kann ja heiter werden…

Liebe Sammlerfreunde und Leser dieses Blogs,

bisher habe ich mich in meinen Beiträgen betont unpolitisch verhalten.

Das Kasperle-Theater um das Atom-Moratorium, den Minister Brüderle und der Rücktritt vom BDI-Präsidenten Schnappauf wegen eines wahrheitsgemäßen Protokolls gehen auch an mir nicht spurlos vorbei.

Dass die Regierung und die Wirtschaft eng verflochten sind, war bekannt. Vermuten konnte man auch, dass einige politische Aussagen unehrlich waren. Dass ein Minister, dem die Liebe zum Rotwein nachgesagt wird, die Wahrheit sagt, und ein anderer für diese Wahrheit zurück treten muss, macht die ganze Regierung absolut unglaubwürdig und ist zudem im größten Maße lächerlich. Armes Deutschland.

Liebe Leser in Süddeutschland. Bitte gehen Sie am Sonntag zur Wahl und machen Sie ihr Kreuzchen bitte an der richtigen Stelle, vielleicht kommen dann einige in Berlin wieder etwas zur Vernunft.

Prost – Bier und Zinnfiguren

Im April startet in Kehlheim an der Donau (Großraum Regensburg) eine Sonderausstellung zum Thema „Hopfen und Malz, Zinnfiguren erzählen Geschichten vom Bier“ des Sammlers Peter Bach.

Link zum Ausstellungsplakat

In April in Kelheim at the Donau (near Regensburg) starts a special exhibition concerning beer, germanys mens „best friend“(besides flat figures ;-) ). The shown pieces are from the collection of Peter Bach.

Link to the exhibition poster

Kulmbach-Einkaufszettel

Eine Neuerscheinung dieses Jahres im Bereich 30mm-Figuren der Napoleonischen Epoche: Ordensverleihung durch Napoleon an die Junge Garde.

Herausgeber ist Erhardt Strassburg (bitte klicken).

Empfehlenswert. Auch ich habe diese Figuren.

A new edition of this year concerning 30mm-flats of the Napoleonic period: The award of orders to the young guard by the Master itself.

Editor is Erhardt Strassburg (bitte klicken).

Recommandable.

Kulmbach-News

am Sonnabend besuchte ich mit einem Sammlerfreund Kulmbach und das Deutsche Zinnfigurenmuseum. Dort trafen wir uns auch mit der neuen Leiterin des Museums, Frau Dr. Fick und hatten ein sehr positives Gespräch über die weitere Entwicklung des Museums, des Fördervereins und der bevorstehenden Aktivitäten in Kulmbach 2011.

Am 3. April wird eine neue und vielversprechende Sonderausstellung im 5. OG des Museums eröffnet. Zu sehen ist eine Schau zum Thema Fantasy (bitte klicken). Zu sehen sind Dioramen und Vignetten von flachen und runden Figuren mit Exponaten in hervorragender künstlerischer Gestaltung.

Der Wettbewerb in diesem Jahr findet definitiv statt. Die Leitung übernimmt freundlicherweise Franz Winkler.

Die neue Museumsleitung arbeitet an einem Konzept für eine zeitgemäße und moderne Überarbeitung des Zinnfigurenmuseums, um die Attraktivität des Museums für Sammler und vor allem für Familien und Kinder zu steigern. Angedacht sind dabei museumspädagogische Konzepte und Projekte mit und für Kinder im Museum.

Es bewegt sich etwas in Kulmbach und zwar in die richtige Richtung. Davon können sich alle Sammler spätestens zur Börse im August beim Besuch der Sonderausstellung überzeugen.

At the last saturday i visited Kulmbach together with a collectors friend of me including the German Zinnfigurenmuseum. There we met the new head of the Museum, Mss. Dr. Fick. We had a very positive discussion on the further development of the Museum and the upcoming activities in Kulmbach 2011th.

On 3 April there will be opened a new and promising special exhibition on the 5th Floor of the museum. On display is a show about Fantasy figures(click). There will be shown various dioramas and vignettes of flat and round figures.

The Figure competition this year will be held definitively. The line takes kindly the well known painter Franz Winkler.

The new museum management is working on a concept for a contemporary and modern reworking of the miniatures museum, the attractiveness of the museum for collectors and for families and children. It is discussed here are Educational concepts and projects with and for children in the museum.

Something moves in Kulmbach and the changes are going on in the right direction. We hope to see all of you in august at the Zinnfigurenbörse.

Frauendorf-Gravuren

Hier zeige ich Euch drei Figuren des Leipziger Herausgebers und Graveurs Johannes Frauendorf, der natürlich auch frz. Figuren zur Napoleonischen Epoche herausgebracht hat. Der Leipziger Verein plant übrigens, eine Buchedition über das Schaffen Frauendorfs.

Photobucket

Here I show you three flats from the editor and engraver Johannes Frauendorf, Leipzig/Saxony, who also edited french army from the Napoleonic period. The Leipzig collectors society have intended to edit a book about the work of Johannes Frauendorf.

Plünderungsgruppe – Ergänzung

Der als Graveur und Herausgeber bekannte Sammler Gerald Nadebor hat eine Gruppe zur Antike herausgebracht:

Jerusalem war gefallen. Die Steinschleudergeschütze schwiegen. Und dann wurde geplündert, auch der Tempel. Die für ein Diorama vorgesehene einseitige Sonderfigur, die ich in Heldrungen begonnen habe zu gravieren, ist mittlerweile fertig und von Peter Blawatt meisterlich bemalt. Rainer Tschöpe hat die Gruppe gezeichnet und der Entwurf des Schleppenden stammt von Francis Quiquerez.

Photobucket

Eine durchaus gelungene und dynamische Gruppe. In Kulmbach wird sie am Stand von Gerald erhältlich sein.

Vielen Dank Gerald fürs Einsenden.