Archiv der Kategorie 'Figuren (wargaming)'

Wargaming-Dioramen

Beim Surfen durch das Internet bin ich auf zwei interessante Links gestossen.

Link (bitte klicken)

Dabei handelt es sich um ein Diorama mit einer Gefechtsszene aus den Napoleonischen Kriegen, und zwar der Kampf bei Bergbosen 1813 (kannte ich bisher auch nicht).

Die Figuren sind vollplastische Wargaming-Miniaturen und schön bemalt. Auch die Größe der Einheiten lässt nicht zu wünschen übrig. Der Landschaftsbau und die Integration der Figuren mit den gestalteten Bases machen einen guten Eindruck. Und dass man auf diese Weise auch den Verlauf des Gefechts darstellen kann, macht die ganze Sache noch interessanter.

Alles in allem eine sehenswerte Wargaming-Aufstellung.

Es gibt noch eine:

Link (bitte klicken)

Viel Spaß beim Schauen.

Warhammer @ n-tv.de

Ein wenig überrascht war ich, als ich auf n-tv.de, meiner Lieblings-Info-Website, einen Bildartikel zum Computerspiel mit dem Thema Warhammer40.000 sah. Immerhin gibt es eine große Fangemeinde Computerspieler und Sammler, für die es unzählige plastische Zinnminiaturen gibt, auch wenn diese zur Gattung Fantasy gehören. Aber nachdem dieses Genre die Plassenburg erobert hat, ist man nun auch im Mainstream bei n-tv angekommen, zeigt nette Bilder zum passenden Computerspiel.

Wie schreibt die Redaktion doch passend:

… und die Orks pöbeln lustig im norddeutschen Dialekt.

Heavy Metal

Trockenbürsten wird überbewertet und das man auch mit Rostschutzmittel malen kann, zeigen diese Figuren. Einfach dick auf den Rost auftragen und fertig. Dadurch sehen die Figuren aus wie Klumpen, aber das macht sie widerstandsfähiger gegen Blitzknaller, mit denen ich sie im Gefecht zu bewerfen pflege.

Die Figur in der Mitte stammt übrigens noch aus dem alten Tabletop ‚Star Quest‘. Die beiden anderen sind von den Seuchenmarines des Nurgle. Normalerweise werden die von Warhammer-Fans eher so kotzefarben angestrichen, was ich als Farbenblinder natürlich nicht so hinkriege. Deswegen habe ich sie mal so angemalt, als kämen sie frisch vom nächsten Galvanisator.

wh40k,chaos space marine,nurgle

dfo

Knüppeltruppe

Schon wieder Berserker? Ja, genau. Hatte jemand was anderes erwartet?

wh40k,chaos space marine,khorne

dfo

Zielscheiben

Damit meine Berserker auch in ihrer Freizeit was zu tun haben, verpflichte ich zuweilen Goblins zum Dienst als Zielscheibe. Meistens haben diese recht hohe Gehaltsvorstellungen, was sich aber in Ausführung ihres Dienstes schnell erledigt. Die Goblin-Zielscheiben dürfen auch Waffen hochhalten und die Schützen bepöbeln, auf dass diese sich ansatzweise genötigt fühlen, von der Zielscheibe Gebrauch zu machen. Das sieht dann ungefähr so aus:

hero quest

dfo

Berserker – was denn sonst?

In meinem Farbsortiment existiert neben Schwarz und Weiss bekanntlich nur Rot in allen möglichen Nuancen. Deswegen sammle ich Khorne Berserker. Hier ist mal wieder einer.

wh40k,chaos space marine,khorne

dfo

Table & Top

Als ich neulich unter meinem Sofa saubermachte, stolperte ich über eine Figur aus dem alten Tabletop ‚Starquest‘. Ein Tabletop wurde früher Brettspiel genannt, was nicht unbedingt richtiger war, da man nur selten wirklich mit Brettern spielte. Wortwörtlich übersetzt ist ein Tabletop ein Tischoben oder bestenfalls ein(e?) Tischspitze. Nun mangelt es mir auch an spitzen Tischen aber was soll man machen, die Begriffe wandeln sich eben. Irgendwie war der alte, heute aber verpönte Begriff Kriegsspiel da ehrlicher. Immerhin hat sich an dem Spiel ja nur der Name geändert, um Krieg bzw. die Darstellung davon geht es ja noch immer. Ok, das nur am Rande.

Die Figur ist auf dem Bild so zu sehen, wie ich sie als Kind mal angeschmiert habe. Da ich sie in Einzelteilen den Ritzen im Boden unterhalb meines Sofas entnommen habe, will ich sie nun noch mal abwaschen und neu anstreichen. Das Farbschema soll sich dabei dem meiner Berserker annähern aber es soll mehr Metallfarbe als Rot zu sehen sein. Die Metallfarbe soll zudem nicht mehr so auf die Figur kommen als wäre diese frisch poliert, sondern es soll abgenutzter und rostiger werden. In besagtem Tabletop gehörte die Figur auf die Seite der Bösen. Aber sie sieht aus als hätte ein Tyrannide Modell für einen Necronkrieger gestanden – ich habe keine Ahnung wie man sie im Warhammer Spektrum einordnen könnte. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich.

cybot,wh40k

Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig :-) .

Der Sommer und das Loch

Das Sommerloch heisst glaub ich WM. Es hat übrigens auch meine Truppen erwischt und heftige Moralschäden verursacht, wie man sehen kann. Vielleicht liegts aber auch an der Hitze. :-)

wargaming

dfo

Ein neuer Champion

Champions im realen Leben werden gewählt und für so manchen Schwiegermutterliebling brauchts dann mehrere Wahlgänge. Nicht so bei den Chaos Champions meiner Armee. Sie fangen in der Regel als gemeine Fusslatscher an und metzeln sich dann nach oben. Dabei lege ich stets viel Wert darauf, dass eine Einheit, dir mir imponiert, die Schlacht auch überlebt. Naturgemäß ist das nicht immer möglich, aber für meine interne Punktevergabe bezüglich des ‚Kampfwertes‘ einer Figur ungeheuer wichtig.

Bei dem Burschen hier, ist die Affinität zum Nahkampf und die Macke sich im Blut der Opfer zu suhlen, deutlich sichtbar. Legenden besagen, dass das unvergleichliche Rot meiner Berserker im Kampf stets aufgefrischt wird. Das werde ich weder bestätigen noch dementieren, schliesslich soll jeder Sammler selber auf seine Rezepturen kommen. ;-)

wh40k,chaos space marine,khorne

dfo

Berserker-Taxi

Die Fahrzeugmodelle vom GW sind eigentlich nicht so spektakulär. Der Bausatz besteht aus gefühlten 3 Teilen. Trotzdem sind Fahrzeuge fürs Gameplay sehr wichtig, obwohl sie bei mir meist die Funktion von Kanonenfutter übernehmen. Ich setze sie immer in der ersten Spielphase ein und in der Regel gehen sie dabei drauf. Es ist ganz praktisch bei Wh40k, wenn der Gegner panisch auf unbewaffnete Einheiten ballert und meine Infanterie dafür in Ruhe lässt. ;-)

wh40k,chaos,rhino

Schönen Gruss an ghmz, der an diesem Fahrzeug mitgepinselt hat.

dfo