Archiv der Kategorie 'Reenactments'

Museum Stibbert in Florenz

Drei Bilder aus der Ausstellung des Museum Stibbert in Florenz, einem bedeutenden, mir aber bisher unbekannten Museum mit historischen Waffen und Rüstungen.

Leserpost

Ein Leser hat uns ein paar Bilder vom 200-sten der Völkerschlacht bei Leipzig zugesandt, mit der Bitte um anonyme Veröffentlichung. Wir entsprechen dem natürlich sehr gerne und zeigen sie hiermit. Vielen Dank und viel Spaß beim Anschauen! (mehr…)

Fernseh-Tipps

Unser großer Heimatsender, der MDR, bereitet sich auch sehr intensiv auf das 200jährige Jubiläum der Völkerschalcht bei Leipzig vor. Auf der Seite www.mdr.de/voelkerschlacht/mdr/index.html sind sämtliche Dokus und Sondersendungen zusammengefasst.

Dazu kommt auch eine bereits angekündigte Live-Sondersendung im Stile moderner Nachrichtensender. Dazu kann man schon ein paar Vorschau-Bilder sehen. Wie das am Ende wird, lässt sich noch nicht sagen. Immerhin ist es schön, dass dieses Ereignis medial aufgearbeitet wird. Ob vlt. auch einmal eine Zinnfigur im Bericht auftaucht können wir nur hoffen.

200 Jahre Russlandfeldzug

In Litauen, genauer Kaunas, fand am Wochenende ein größeres Reenactment statt, bei dem ca. 1000 Uniformierte durch eine historische Darstellung der Überquerung der Memel an die Ereignisse vor 200 Jahren erinnerten. SPIEGEL Online hat eine kleine Fotostrecke dazu. Wer mehr findet kann es gerne hier posten.

dfo

Jahrestag der Schlacht bei Jena und Auerstedt 1806 – 2011

Mit einigen Sammlerfreunden besuchte ich den Jahrestag der Schlacht bei Jena und Auerstedt bei herrlichem Herbstwetter.

Hier ein kleines Video mit dem Eindruck des historischen Schlachtfeldes und einigen frz. Reeactment-Erkundungsreitern.

Link zum Video.

Together with some collector friends, I visited the anniversary of the Battle of Jena and Auerstadt. The weather was fine: best autumn weather.

Here’s a little video with the impression of the historic battlefield and some french exploration riders.

Trubel ums Torhaus Dölitz

Während in der Heldenstadt das Zinnfigurenmekka in den Mauern des Torhauses ist, gibt es ausserhalb dieser Mauern jedes Jahr im Herbst ein kleines feines Spektakel zum Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig im Oktober 1813.

Photobucket

Dazu treffen sich Darsteller aus verschiedenen Ländern und Vereinen, um für ein Wochenende lang wie vor 200 Jahren zu leben.

Photobucket

Ganz Europa begegnete sich damals auf den Feldern vor Leipzig. Damals in feindlicher Absicht – heute, um an die Ereignisse von damals zu erinnern.

Photobucket

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten bildet immer eine kleine Gefechtsdarstellung. In den letzten 15 Jahren gab es diesbezüglich Veranstaltungen mit Licht und Schatten. Allerdings sind die Darstellungen in den letzen Jahren mehr als durchwachsen, was wohl auch am Veranstaltungsort liegt, einem etwas größeren Fussballbolzplatz im Agra-Park.

Photobucket

In drei Jahren wird es einen runden Geburtstag dieser Schlacht geben, das Ereignis jährt sich zum 200ten Mal.

Photobucket

Der Stahlmännelsammler kann bei Reenactments wunderbare Feldstudien im Maßstab 1:1 durchführen. Wie weiss sehen die Leinenhosen nach drei Tagen im Gefecht aus. Welche Details sieht man bei einem Haufen Soldaten in 50 m Entfernung. Wie wirken die Farben der Uniformen bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen.

Photobucket

Einige Zinnfigurensammler sind an diesem Wochenende übrigens selber Napoleonische Krieger.